Donnerstag, 2. Mai 2013

Eigenes Lehrbuch


Anfang April habe ich die Idee entwickelt, ein eigenes Englisch-Lehrbuch zu konzipieren, veröffentlicht als e-book. Es ist klar, dass ich innerhalb von einigen Wochen ein komplettes Skript vorlegen könnte. Man muss ja immer Klausuren und Aufgaben konzipieren, das ist ja diese Art von Arbeit. Aber darum geht es nicht! Das hier dauert länger. Offensichtlich werden mir hier und da größere Fähigkeiten hinsichtlich des Erklärens zugesprochen. Also ist die logische Konsequenz, dass ich meine Erklärungen in ein eigenes Lehrbuch packe. Eine runde Sache, hieb- und stichfest, gedacht als Wiederholungsbuch zum Ende der Mittelstufe, aber eben auch für die Erwachsenenbildung geeignet. Mit selbst geschriebenen Geschichten und allem Drum und Dran. Die Vorteile liegen auf der Hand: Meinen Schülern könnte ich das Werk gratis zukommen lassen und damit arbeiten.
Weitere inhaltliche Ideen (und derer sind sehr viele) behalte ich wohlweislich für mich. :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten